Borlabs Cookie WordPress Erfahrung und Übersicht

Borlabs Cookie Plugin für WordPress – Übersicht & Erfahrungsbericht

hendrik poddig
Hendrik Poddig
info@p1commerce.de

Borlabs Cookie ist das wohl bekannteste WordPress Cookie Plugin auf dem deutschen Markt. Wir verwenden Borlabs bei jedem unserer Kundenprojekte und können das Plugin vorab uneingeschränkt weiterempfehlen. Doch was unterscheidet Borlabs Cookie von den zahlreichen anderen (und kostenlosen) WordPress Cookie Plugins auf dem Markt?

Inhaltsverzeichnis

Welche Funktionen bietet Borlabs Cookie?

Mit dem Plugin von Borlabs lassen sich Cookies per Opt-in integrieren, sodass diese erst nach aktiver Zustimmung des Nutzers gesetzt werden, so wie es von der Datenschutzgrundverordnung vorgegeben wird.

Die verschiedenen Cookies können dabei in unterschiedliche „Cookie-Gruppen“ eingeteilt werden, sodass deine Nutzer diesen auch einzeln zustimmen können. Darüber hinaus erhalten Sie von Borlabs eine genaue Liste mit allen verwendeten Cookies, sodass Sie diese mit allen notwenigen Informationen in Ihrer Datenschutzerklärung angeben können.

Für die Umsetzung der korrekten Opt-In, bzw. Opt-Out Lösung sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich, Sie müssen nur die entsprechenden Tracking-IDs im Plugin eintragen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die angezeigten Texte auch individuell angepasst werden können, diese Funktion ist für uns beispielsweise unverzichtbar, wenn wir mehrsprachige Websites erstellen und die Cookie Hinweise auch in den jeweiligen Sprachen anzeigen lassen müssen.

Grundlegend ist Borlabs Cookie mit allen WordPress Themes kompatibel, wir arbeiten bei unseren Projekten ausschließlich mit dem Hello Elementor Theme und hatten bisher weder in Verbindung mit dem Theme, noch mit Elementor Probleme. Auch die gemeinsame Nutzung mit Caching Plugins (wir arbeiten in der Regel mit WP Rocket) ist kein Problem, diese Kompatibilität ist ebenfalls nicht bei allen Cookie Plugins gewährleistet.

Unsere Borlabs Cookie Erfahrungen

Mit Borlabs Cookie haben wir eigentlich durchweg nur positive Erfahrungen gehabt, auch wenn der Preis für das Plugin etwas höher ist, ist es bis jetzt das einzige Cookie Plugin, welches ohne großartige Anpassungen für eine deutsche Website einsetzbar ist.

Durch die vielen Standardeinstellungen und vor eingerichteten Cookies, ist das Plugin nach der Installation, bis auf die Design Einstellungen direkt einsetzbar.

Falls Ihre Seite weitere Cookies verwendet, die noch nicht standardmäßig eingerichtet sind, ist das aber auch kein Problem. Das Plugin bietet eine Reihe von bekannten Cookies (z.B. Google Anaytics, Matomo,…) an, die durch ein paar einfache Schritte hinzugefügt werden können.

Als Fazit kann man also ziehen das Borlabs Cookie für eine WordPress Website ein sehr gutes Cookie Plugin ist, auch wenn der Preis etwas teurer ist.

Häufige Fragen zu Borlabs Cookie

Wie bei allen neuen Plugins und gerade bei premium Plugins mit jährlichen Lizenzkosten, kommen vor der Anschaffung einige Fragen auf. Im Folgenden klären wir kurz die häufigsten Fragen, die wir zum Thema Borlabs Cookie und WordPress erhalten.

Was kostet Borlabs Cookie?

Es gibt für Borlabs Cookie aktuell keine kostenlose Variante, es stehen nur einige kostenpflichtige Lizenzen zur Verfügung. Diese unterscheiden sich lediglich in der Anzahl der Websites, die Sie mit der Lizenz verknüpfen können.

Die angegebenen Preise sind als jährliche Kosten zu verstehen, denn angegeben sind ein Jahr kostenlose Update und ein Jahr kostenloser Support. Sie haben zwar die Möglichkeit, Ihr Borlabs „Abo“ direkt wieder zu kündigen und so nur die einmalige Lizenzgebühr zu bezahlen, dann erhalten Sie nach Ablauf des ersten Jahres aber eben keinen Support und vor allem keine Updates für das Plugin mehr. Wir empfehlen daher auf jeden Fall, die Lizenz nicht zu kündigen, denn die regelmäßigen Updates sind sehr wichtig, damit Ihr Cookie Banner immer an aktuelle technische und rechtliche Änderungen angepasst werden kann.

Die wahrscheinlich meist gewählte Variante ist die Personal-Lizenz, die Sie mit einer einzigen Website verknüpfen können. Die Personal-Lizenz kostet 39€.

Falls Sie mehre als zwei Websites betreiben, beziehungsweise Borlabs Cookie für mehr als zwei Websites verwenden möchten, sollten Sie die Business-Medium-Lizenz wählen. Diese Variante kostet Sie 99€, Sie können allerdings auch bis zu fünf Websites hinterlegen.

Mit der Agency-Small-Lizenz haben Sie die Möglichkeit, bis zu 25 Websites mit dem Borlabs Cookie Plugin auszustatten, diese Lizenz erhalten Sie zu einem Preis von 199€.

Die größte Lizenz, die Borlabs aktuell anbietet ist die Agency-Lizenz für 299€ und bis zu 99 Websites.

Gibt es eine Lifetime Lizenz für Borlabs Cookie?

Leider gibt es aktuell keine Lifetime Lizenz für Borlabs Cookie, wenn Sie also auch nach Ablauf des ersten Jahrs noch Updates und Support erhalten möchten, müssen Sie die jährlichen Lizenzgebühren für Ihr jeweiliges Paket in Kauf nehmen.

Auch eine Unlimited Lizenz für eine unbegrenzte Anzahl an hinterlegten Websites gibt es bedauerlicherweise nicht. Wenn Sie also als große Agentur mehr als 99 Website betreuen, müssen Sie mehrere Lizenzen erwerben.

Wie installiere ich Borlabs Cookie?

Die Einrichtung und Installation von Borlabs Cookie für WordPress ist recht simpel und erfordert keine Programmierkenntnisse. Wir haben ein eigenes Tutorial zu der Borlabs Cookie Plugin Einrichtung für WordPress veröffentlicht, in dem wir Ihnen alle notwendigen Schritte erklären.

Was passiert, wenn ich Borlabs Cookie kündige?

Wenn Sie Borlabs Cookie kündigen, erhalten Sie nach Ablauf des ersten Jahres keinen Support und keine Updates mehr. Das Plugin wird weiterhin funktionieren, unserer Erfahrung nach wird es bei irgendwann Probleme geben, wenn Sie das Plugin nicht aktualisieren. Möglich sind technische Probleme, wenn die Pluginversion veraltet und nicht mehr mit anderen Plugins oder Ihrer WordPress-Version kompatibel ist, aber auch funktionelle Schwierigkeiten, wenn beispielsweise neue Anforderungen an Cookie-Banner in Kraft treten, die mit Ihrer Pluginversion nicht geleistet werden können. 

Kann ich Borlabs Cookie auf mehreren Seiten einbinden?

Ja, Sie können Borlabs Cookie je nach der gewählten Lizenz auf bis zu 99 verschiedenen Websites einbinden. Sie können jedoch nicht Ihre einzelne Lizenz, wenn Sie also beispielsweise die Personal-Lizenz haben, auf mehreren Websites einbinden.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen bei weiteren Problemen und offenen Fragen gerne weiter.

*Pflichtfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!