Borlabs Cookie WordPress Erfahrung und uebersicht 1

Borlabs Cookie Plugin Einrichtung für WordPress

hendrik poddig
Hendrik Poddig
info@p1commerce.de

Nachdem wir Ihnen im letzten Artikel unsere Erfahrungen mit dem Borlabs Cookie Plugin beschrieben haben, wollen wir Ihnen in diesem Tutorial zeigen, wie man das Plugin einrichtet.

Inhaltsverzeichnis

Borlabs Cookie Einrichtung

Vorweg ist zu sagen, dass Borlabs Cookie natürlich selber schon einige Standard-Einstellungen mit sich bringt, ich werde in diesem Tutorial deswegen auch nur auf die Einstellungen eingehen, die ich selber anders einstelle.

Im ersten Schritt müssen Sie das Plugin installieren – da Borlabs Cookie ein kostenpflichtiges Plugin ist und keine kostenfreie Version besitzt, können Sie es nicht aus dem Plugin Store installieren.

Wenn Sie das Plugin auf der Website von Borlabs erworben haben, erhalten Sie einen Lizenzcode und können es dort herunterladen.

Im nächsten Schritt gehen Sie auf Ihre Website und loggen sich ein. Im Dashboard angekommen klicken Sie auf Plugins -> Installieren und dann auf Plugin hochladen. Dann wählen Sie die Borlabs Cookie Datei aus, die Sie eben von der Borlabs Seite heruntergeladen haben und klicken auf Jetzt installieren.

Lizenzcode Eingabe

Um mit der Einrichtung des Plugins zu starten, müssen Sie als Erstes den Lizenzcode eingeben. Dafür klicken Sie im linken Menü auf Borlabs Cookie und dann auf Lizenz, hier geben Sie Ihren Lizenzcode ein und drücken auf Speichern.

Cookie Box

Bei der Einrichtung fange ich immer mit dem Punkt Cookie Box an, dieser ist in der Regel auch der Umfangreichste. 

Wenn Sie die Seite geöffnet haben, sehen Sie auf der rechten Seite die Shortcodes um die Cookie Einstellungen auf der Website aufrufen zu können. Ich binde den Link Shortcode meist im Footer der Websites ein.

Im nächsten Schritt müssen Sie Ihre Datenschutzseite und Ihr Impressum auswählen, damit beide Seiten über die Cookie Box aufgerufen werden können.

Die Checkbox für Supporte Borlabs Cookie stelle ich bei meinen Seiten immer aus, da können Sie aber entscheiden, was Ihnen lieber ist.

Unter Layout Einstellungen können Sie die Boxart und Postion einstellen, wir übernehmen dort in der Regel die Box – Plus, ändern die Postion aber in Mitte zentriert.

Unter Animation Einstellungen stellen wir die Animation für das Ausblenden auf fadeOutUp.

Das Widget schalte ich standardmäßig immer aus, da ja schon der Shortcode eingebunden ist. Die Zeige Logo Checkbox stelle ich ebenfalls immer aus, da das Logo die Formatierung in der Cookie Box verschiebt.

Bei den Darstellungs Einstellungen stelle ich die Schriftart / Font Family ein, die auf der Website verwendet wird. Außerdem kann man noch sämtliche Farben, die verwendet werden einstellen, hier verändere ich in der Regel aber nur die Akzentfarben der Buttons. Das gilt ebenfalls für die Button Einstellungen, Checkbox Einstellungen und Link Einstellungen.

Cookie Gruppen

Standardmäßig legt Borlabs diese vier Cookie Gruppen an, in der Regel müssen Sie dort keine neue Gruppe hinzufügen. Ich würde Ihnen auch empfehlen, keine der Gruppen zu deaktivieren, wenn Sie keine Cookies in der Gruppe verwenden, werden sie auch nicht als Checkbox angezeigt.

Cookies

Unter Cookies finden Sie erneut die Cookie Gruppen von gerade, nun können Sie verschiedene Cookies diesen Gruppen hinzufügen, insofern Sie diese auf Ihrer Seite benutzen, wie beispielsweise Google Analytics.
Auf der Website von Borlabs finden Sie eine Anleitung, wie man Google Analytics als Cookie hinzufügt.

Standardmäßig sind schon eine Reihe an Cookies angelegt, hier deaktiviere ich im Normalfall alle Cookies, die nicht auf der Website verwendet werden, in dem ich die Checkbox unter Status deaktiviere.

Content Blocker

Hier finden Sie widerrum die standardmäßig angelegten Content Blocker für die Cookies vom vorherigen Schritt. Insofern Sie auf Ihrer Website keine Cookies einsetzen, bei denen Content geblockt werden muss, können Sie diesen Schritt überspringen.

Script Blocker

Hier gilt das gleiche wie für den Content Blocker – insofern keine Scripte auf der Website verwendet werden, können Sie diesen Schritt überspringen.

Import & Export

Im Import & Export Bereich können Sie Ihre Borlabs Cookie Einstellungen exportieren, oder von einer anderen Seite importieren ,um sich Arbeit zu ersparen. Da bei unseren Kunden jede Seite etwas anders aufgebaut ist, nutzen wir diese Funktion selber nicht.

Einstellungen - Der letzte Schritt

Im letzen Schritt gehen Sie auf den eigentlich ersten Punkt Einstellungen und aktivieren den Borlabs Cookie Status, nun sollte das Cookie Banner erscheinen, wenn Sie die Website besuchen und Sie haben die Einrichtung abgeschlossen.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen bei weiteren Problemen und offenen Fragen gerne weiter.

*Pflichtfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!