Akeeba Backup für WordPress – Übersicht und Anleitung

Luke Bolz

Luke Bolz

luke.bolz@p1commerce.de

Akeeba Backup ist das Plugin, mit dem wir die besten Erfahrungen für Backups und Transfers von WordPress gemacht haben. Sie können Ihre Website in kürzester Zeit sichern, wiederherstellen und transferieren.

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

Sicherung mit nur einem Klick

Mit nur einem Klick erstellen Sie eine vollständige Sicherung Ihrer Website, oder Ihres Onlineshops.

Mehrere Formate verfügbar

Standard-ZIP-Archive, optimierte JPA-Archive oder AES-128-gesicherte JPS-Archive.

Anpassbare Backup-Profile

Sie können wählen, was beim Backup ausgelassen werden soll. Bei mehreren Sicherungsprofilen müssen Sie sie nur einmal einrichten.

Automatische Konfiguration

Der "Configuration Wizard" von Akeeba übernimmt die automatische Einrichtung und Konfiguration des Plugins.

Migrieren, verschieben, duplizieren.

Mit Akeeba Backup können Sie Ihren Blog auf anderen Server übertragen, sichern oder duplizieren.

Migrieren, verschieben, duplizieren.

Mit Akeeba Backup können Sie Ihren Blog auf anderen Server übertragen, sichern oder duplizieren.

Automatische Backups

Akeeba kann automatisch WordPress Backups erstellen, je nach Einstellung.

WordPress Multisute-Unterstützung

Akeeba Backup unterstützt WordPress-Multisite-Installationen.

akeeba backup wordpress

So installieren Sie Akeeba Backup

Um Akeeba Backup zu installieren, müssen Sie es als erstes hier herunterladen. Klicken Sie einfach auf „Download Core“ um die aktuelle Version herunterzuladen, auf die Professional Version gehen wir später noch einmal ein.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Plugin zu installieren: über das WordPress Dashboard, oder über FTP. Wir zeigen hier die Variante über das Dashboard, dafür benötigen wir die zip-Datei des Plugins, die Sie gerade bei Akeeba heruntergeladen haben. Falls bei Ihnen nur ein normaler Ordner heruntergeladen wurde, müssen Sie diesen noch einmal zur zip-Datei komprimieren (falls Sie das Plugin per FTP hochladen, ist das nicht notwendig).

Dann loggen Sie sich in Ihre Website ein und klicken links im Menü auf „Plugins“, dann auf „Installieren“. Sobald Sie auf „Plugin hochladen“ klicken, öffnet sich der Upload-Bereich. Ziehen Sie die zip-Datei von Akeeba Backup hinein, oder wählen Sie sie manuell aus und klicken Sie auf „Jetzt installieren„.

Ihre Website lädt dann kurz neu und nach der erfolgreichen Installation müssen Sie es nur noch aktivieren.

Plugin einrichten

Sobald das Plugin aktiviert ist, können wir mit der Einrichtung beginnen. Klicken Sie einfach links im Menü auf „Akeeba Backup“, dann öffnet sich ein Popup für den Configuration Wizards. Wir nutzen diesen immer, klicken Sie einfach auf „Configuration Wizard“ und die Einrichtung beginnt.

Wenn die Einrichtung abgeschlossen ist, können Sie auf „Backup Now“ klicken und ihr erstes Backup erstellen.

Erstellen eines Backups

Um Ihre WordPress Website zu sichern, klicken Sie im Akeeba Dashboard einfach auf „Backup Now“, das Backup wird dann automatisch erstellt.

Anschließend müssen Sie auf „Manage Backups“ zu klicken, um zur Übersicht Ihrer vorhandenen Backups zu gelangen.

In der Übersicht sehen Sie Ihre Backups, benannt nach dem Datum und der Uhrzeit an denen sie erstellt wurden. Um Ihr Backup nun herunterzuladen, klicken Sie einfach rechts auf „Download“. Es wird nun nochmal ein Popup erscheinen, in dem darauf hingewiesen wird, dass Ihr Backup idealerweise über FTP heruntergeladen werden sollte, wir hatten mit dem normalen Download aber noch nie Schwierigkeiten. Eventuell werden Sie auch vom Browser noch einmal gefragt, ob Sie den Download von Ihrer Website erlauben möchten, hier müssen Sie zustimmen.

Akeeba Backup WordPress download backup

Wiederherstellen eines Backups

Um Ihr Backup wiederherzustellen, brauchen wir noch ein zusätzliches Programm von Akeeba, nämlich Akeeba Kickstart. Begeben Sie sich also zurück auf die Website von Akeeba Backup und laden Sie Kickstart herunter.

Nun müssen Sie sich per FTP auf Ihren Server einloggen, wir nutzen hierfür das Programm FileZilla und die Seite auswählen, auf der das Backup hochgeladen werden soll. Wenn Sie den Ordner von Akeeba Kickstart öffnen, finden Sie 2 Dateien, diese laden Sie ebenfalls hoch.

Laden Sie diese nun zusammen mit dem vorher erstellten Backup  hoch, je nach Dateigröße kann das einen kurzen Moment dauern. 

Sie brauchen nun noch eine neue Datenbankverbindung um diese Seite zu installieren, als nächstes müssen Sie sich also ins Backend Ihres Hostinganbieters einloggen. Nachdem Sie die neue Datenbank erstellt haben, legen Sie noch einen neuen Benutzer für diese Datenbank an.

Jetzt können Sie mit der eigentlichen Wiederherstellung des Backups beginnen. Geben Sie dazu in der Suchleiste Ihrer Browsers die neue Domain ein und setzen Sie dahinter ein /kickstart.php (also z.B. meinewebsite.de/kickstart.php). 

Es öffnet sich dann ein Popup mit einigen Infos, lesen Sie sich diese durch und schließen Sie das Popup. 

Auf der nächsten Seite sollte bei dem ersten Punkt „Wählen Sie die Sicherungsdatei“ schon Ihr Backup ausgewählt sein. Bei Punkt zwei „Wählen Sie Ihre Extraktionsmethode“ wählen Sie am besten einfach „Direkt“, dann können Sie „Start“ klicken und kurz abwarten. 

Auf der nächsten Seite klicken Sie auf „Installationsroute starten“, danach sehen Sie eine kurze Übersicht, hier sollten keine Fehlermeldungen vorhanden sein. Wenn das bei Ihnen auch der Fall ist, können Sie weiter klicken.

Auf der Seite „Wiederherstellung der Hauptdatenbank der Seite“ unter dem Punkt „Verbindungsinformation“ müssen Sie die neue Datenbank und den dazugehörigen Nutzer angeben, die Sie vorab angelegt haben. Danach klicken Sie weiter.

Überprüfen Sie auf der nächsten Seite, ob die geplanten Ersetzungen alle korrekt sind (hier sollte der alte Name der Website durch den neuen ersetzt werden). Wenn alles passt, kann es weiter gehen.

Danach können Sie das Fenster schließen und zu Kickstart zurückkehren. Dort klicken Sie auf „Aufräumen“ und dann auf „Startseite (Frontend) aufrufen“.

Sie befinden sich nun auf der neuen Website und können sich ganz normal über /wp-admin einloggen.

Damit ist die Wiederherstellung Ihres Backups abgeschlossen.

Core vs. Professional Version

Sie sind sich nicht sicher, ob die Core Version für Sie ausreichend ist? Hier finden Sie eine Gegenüberstellung der enthaltenen Funktionen.

Funktion

Core

Professional

Backup mit nur einem Klick

Eigenständige Backupachrive

Manuelle Übertragung Ihrer Website

Backups verwalten

WordPress Multisite Support

WordPress Multisite-Konvertierung

Einfache Wiederherstellung auf jedem Server, jeder Domain oder Subdomain

WP-CLI-Unterstützung

Automatische Konfiguration

Berechtigungen anpassen

Mehrere Formate verfügbar

Natives CLI-Sicherungsskript

API für Fernsicherung und -verwaltung

Ältere Front-End-Sicherungen

Exclude files, directories, databases

Amazon S3-Unterstützung

Sicherung von MySQL PROCEDUREs, FUNCTIONs und TRIGGERs

BackBlaze B2-Unterstützung

Unterstützung von Microsoft Azure BLOB Storage

Box.com-Unterstützung

Unterstützung von RackSpace CloudFiles

CloudMe-Unterstützung

DreamHost DreamObjects-Unterstützung

Dropbox-Unterstützung

Backuparchive per E-Mail versenden

FTP / SFTP-Unterstützung

Google Drive-Unterstützung

Unterstützung von Google Storage

iDriveSync Unterstützung

OneDrive-Unterstützung

OVH-Unterstützung

SugarSync-Unterstützung

OpenStack Swift-Unterstützung

WebDAV-Unterstützung

Lokale Quotenverwaltung

Fernverwaltung von Kontingenten

Wiederherstellung aus der Komponente heraus

Verschlüsselte Konfiguration

Verschlüsselte Archive

Assistent für den Websitetransfer

Sichern Sie nur die Datenbank Ihrer Website oder nur Ihre Dateien

Inkrementelle Sicherung nur der Dateien

Beliebige Archivdateien importieren

Filter für Dateien, Verzeichnisse und Datenbanken mit regulären Ausdrücken (PCRE).

Automatischer Ausschluss von Nicht-WordPress-Datenbanktabellen.

Zusätzliche MySQL-Datenbanken in das Backup-Set aufnehmen.

Nehmen Sie externe Verzeichnisse in das Backup-Set auf.

Vollständig unbeaufsichtigte Wiederherstellung von Backups