Google My Business API – Erklärung und Funktionen

Luke Bolz

Luke Bolz

luke.bolz@p1commerce.de

Hinweis: wir gehen in diesem Artikel davon aus, dass Sie schon mit Google My Business und dessen grundlegenden Funktionen vertraut sind. Wenn Sie sich erst einmal mit den Grundlagen vertraut machen wollen, lesen Sie einfach diesen Artikel von uns.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine API?

API ist die Abkürzung für Application Programming Interface. Es handelt sich dabei um eine Art Vermittler, die es zwei Anwendungen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und auf Daten zuzugreifen. Die meisten Funktionen auf Ihrem Smartphone, wie das Senden von Nachrichten oder jegliches Abrufen von Daten, basieren auf einer API. Die API leitet Ihre Anfrage an den Anbieter weiter, bei dem Sie Informationen anfordern und liefert Ihnen dann die Antwort zurück.

Was ist die Google My Business API und für wen ist sie gedacht?

Die Google My Business API ist eine Schnittstelle für Entwickler, mit der Anwendungen zur Verwaltung von Google My Business Einträgen und Daten entwickelt werden können. Über die API können unter anderem Zugriffsrechte, Inhalte und Standorte verwaltet werden. Es stehen einem weitestgehend die selben Funktionen wie über die bekannte Nutzeroberfläche von Google My Business zur Verfügung, allerdings gibt es einige exklusive Funktionen über die API. Über diese kann Ihre Anwendung direkt mit den Standortinformationen auf dem Google My Business Server interagieren und so auch große Standortketten einfach verwalten.

Google My Business Startseite

Welche Funktionen und Vorteile bietet die API?

Mithilfe der API kann die Plattform für Ihre Nutzer auf zahlreiche Arten optimiert werden. Es können neue Standorte erstellt und Bestätigungen direkt über die API verwaltet werden und Kunden haben die Möglichkeit, die Google My Business Einrichtung abzuschließen, ohne Ihre Plattform zu verlassen. 

Viele Informationen und Daten können über die API geändert werden, Sie können Ihre Kontaktdaten und den Firmennamen anpassen, Ihre Öffnungszeiten aktualisieren, den Status Ihres Eintrags ändern und auch die Zugriffsrechte und Nutzer verwalten.

Die Google My Business API ist besonders für Unternehmen mit vielen Standorten sehr vorteilhaft, da sie eine einfache Standortverwaltung für Einträge mit großem Umfang bietet.

Die Kommunikation mit Google kann durch die API sehr viel schneller erfolgen, wodurch Updates und Änderungen Ihrer Firmeninformationen auch schneller veröffentlicht werden können. Da der Datenaustausch automatisiert abläuft, ist auch das Risiko von fehlerhaften Eingaben geringer.

So richten Sie die Google My Business API ein

Um die Google My Business API vollumfänglich nutzen und einrichten zu können, benötigen Sie gewisse Programmierkenntnisse.

Als erstes brauchen Sie ein Google Konto und einen Google My Business Eintrag, wie Sie diesen erstellen, erfahren Sie hier.

Zugriff anfragen

Um Zugriff auf die Google My Business API zu erhalten, müssen Sie zunächst ein Projekt in der Google API Console erstellen. Rufen Sie die Console auf und erstellen Sie ein neues Projekt.

Als nächstes müssen Sie den Zugriff auf die API anfragen. Dafür wählen Sie das Projekt aus, das Sie gerade erstellt haben und suchen dann die Projekt-ID heraus.

Im nächsten Schritt füllen Sie das Formular für Zugriffsanfragen aus, hier müssen Sie einige Angaben zu Ihnen, Ihrem Unternehmen und Ihrem Vorhaben machen. Die Angaben werden von Google überprüft, bevor Ihr Zugriff auf die Google My Business API gewährt wird. Die Bearbeitung ging bei uns sehr schnell, wir haben eine E-Mail von Google bekommen, auf die wir antworten sollten, um unsere E-Mail-Adresse zu verifizieren und ca. 8 Stunden später wurde unsere Anfrage genehmigt.

Sobald Sie Ihre Genehmigung erhalten haben, können Sie mit der Einrichtung beginnen und die Google My Business API für Ihr Projekt aktivieren.

Einrichtung der API

Es gibt zwei Möglichkeiten um Ihre API zu aktivieren, entweder über eine Verknüpfung, oder eine manuelle Aktivierung.

Zu der Aktivierung und den weiteren Schritten gibt es von Google eine ausführliche Anleitung, diese finden Sie hier.

Außerdem ist noch eine OAuth 2.0-Client-ID zur Autorisierung Ihrer Anwendung erforderlich, damit  diese auf Ihre Standortdaten zugreifen kann. Gehen Sie dafür zurück in die Google API Console und klicken Sie im Bereich „Anmeldedaten“ auf „Anmeldedaten erstellen -> OAuth-Client-ID“.

Weitere Informationen von Google zur Verwendung von OAuth 2.0 finden Sie hier.

Hilfreiche Links

Supportinformationen zur Google My Business API
https://developers.google.com/my-business/content/support

Informationen zu den Nutzungslimits der Google My Business API
https://developers.google.com/my-business/content/limits?hl=de

Dokumentation zur Google Maps Plattform
https://developers.google.com/places/web-service/details?hl=de